GALERIE

Weihnachtsfreude schenken

Unter dem Motto „Die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück“ beteiligten sich auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der ersten und dritten Klassen an der Aktion „Weihnachtsfreude schenken“, um bedürftigen Kindern in Rumänien zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. 
Mit der Unterstützung ihrer BE-Lehrerinnen gestalteten die Schülerinnen und Schüler mit viel Begeisterung weihnachtlich dekorierte Schuhschachteln, die liebevoll mit kleinen Überraschungen, wie Schulwaren, Hygieneartikel und natürlich Süßigkeiten, befüllt wurden. 
Die Weihnachtspakete wurden gemeinsam mit vielen anderen nach Rumänien gebracht, um den bedürftigen Kindern in Schulen, Waisen- oder Krankenhäusern sowie auf der Straße zu Weihnachten ein Leuchten in ihre Augen zu zaubern und für beglückende Momente zu sorgen.

 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Nebelwanderung

Wir trotzen den derzeitigen, nicht nur witterungsbedingten, Umständen und machen uns auch bei Wind und Wetter auf den Weg nach draußen um die Turnstunden so sinnvoll wie nur irgendwie möglich gestalten zu können. Wie bei diesem Spaziergang im Nebel. Mit guter Stimmung von Rohrbach über Tempelbauern und Lebing zurück zur Schule.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Andrea Sailer.jpg
IMG_3294_edited.jpg

Autorenlesung mit Andrea Sailer

Die österreichische mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnete Autorin Andrea Sailer, geb. 1972 in der Steiermark (Weiz), konnte zu einer besonderen Autorenlesung an unserer Schule gewonnen werden. Die Einladung erwies sich als echter Glücksgriff!
 

In den ersten zwei Schulstufen standen Gedichte auf dem Programm, wo sich die Schülerinnen und Schüler in einer Schreibwerkstätte auch selbst als Autoren versuchen konnten. Coole Gedichte waren das Ergebnis!
Die anschließende AUTORENLESUNG für die oberen Schulstufen passte sehr gut in den Rahmen eines Sozial-Projektes der 4. Klassen, initiiert durch die Klassenvorstände Fr. Monika Harmtodt und Fr Andrea Parigger.


Die Erzählungen zum VINZI-DORF in Graz, „Heimat für Heimatlose“, das eine Vorreiterrolle in der Betreuung obdachloser alkoholkranker Personen bestreitet und in welchem die Autorin als Mitarbeiterin tätig ist, beeindruckte die Zuhörer sehr.

Prävention gegen Suchtgiftmissbrauch kann nicht besser sein!

Skitage 2. Klassen: St. Jakob & Mönichkirchen

Bei traumhaft sonnigem Wetter fuhren wir an den ersten beiden von vier Skitagen nach St. Jakob im Walde. Nachdem sich alle zum Einstieg beim Tellerlift einfahren konnten, wurden kleinere Gruppen gebildet und die diversen Pisten des überschaubaren Skigebietes erkundet. Am zweiten Tag war bereits zu erkennen wie die Kinder stetig sicherer am Ski standen, sodass das Lehrerteam beschloss, gestärkt nach dem Wochenende das etwas vielseitigere Skigebiet Mönichkirchen / Mariensee anzupeilen.

Am dritten Tag (Tag 1 in Mönichkirchen) war es windig und auch empfindlich kälter. Den Witterungsbedingungen zum Trotz war die gesamte Truppe jedoch hoch motiviert auch aus diesem Tag das Beste zu machen. Einige Kinder fuhren zum ersten Mal mit dem Sessellift und waren von daher ohnehin weniger mit dem Wetter als mit der eigenen Konzentration beim Ein- und Aussteigen alles richtig zu machen sowie dem Respekt vor der Höhe während der Liftfahrt beschäftigt. Nach kurzem Einschwingen fuhr ein Teil der Gruppe nach Mariensee zu den etwas anspruchsvolleren Pisten.  Nach dem Mittagessen klarte der Himmel auf, der Wind ließ nach und wir wurden für die letzten Abfahrten mit einigen Sonnenstrahlen beschenkt.

 

Am vierten und letzten Tag war das Wetter herrlich sonnig und klar. Wir saßen um 8.45 am Lift, konnten bereits kurz nach 9.00 Uhr die ersten Schwünge in den top präparierten Schnee zeichnen und wurden vom Liftwart gelobt: "Rohrbach? ... Fleißig!"
 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Nun waren wirklich alle in der Skisaison angekommen und bei jeder und jedem Einzelnen konnte man eine Verbesserung der Körperhaltung und des Selbstvertrauens auf dem Ski erkennen. Fast alle probierten und meisterten an diesem Tag auch die schwarze Piste in Mariensee bravourös, bis schließlich auch dieser Tag voller positiver Gefühle und Erinnerungen zu Ende ging.

 

Auf der Heimfahrt wurde noch ausgelassen zu Wolfgang Ambros' "Schifoan" gesungen, gelacht und gefeiert sowie auch ein bisschen darüber getrauert, dass die Tage bereits zu Ende sind. Wir freuen uns jedenfalls schon jetzt auf die fürs Ende des Schuljahres anberaumte Öko-Woche!
 

Kommt, wir gehen nach Betlehem!

Unter dieser Überschrift standen sowohl die Adventszeit als auch der Weihnachtsgottesdienst.
Die Schülerinnen und Schüler fertigten im Religionsunterricht Figuren an, die ihnen selbst möglichst ähnlich sein sollten.
Diese Figuren wurden wieder mit einem Vorhaben, einem Verzicht oder einer guten Tat belegt und durften auf den Weg geschickt werden, wenn das Vorhaben erledigt war. So gingen von Tag zu Tag mehr Kinder symbolhaft nach Betlehem.
Passende Lieder und Texte vertieften das Motto im Gottesdienst nochmal.
Es war eine sowohl nachdenkliche als auch fröhliche Feier. Als zu Schluss Shakin` Stevens „Merry Christmas“ über die Lautsprecher klang gab es kein Halten mehr und der Gottesdienst endete mit Tanz und der Polonaise quer durch den ganzen Turnsaal
.
 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Nordisches Wintersportevent in der Eisenerzer Ramsau

Gemeinsam machten sich unsere ersten und zweiten Klassen auf den Weg in die Eisenerzer Ramsau zu einem besonderen Wintersportevent abseits alpiner Skipisten.

 

Bei schönem Wetter lernten die Kinder an unterschiedlichsten Stationen nordische Wintersportarten wie Langlauf, Biathlon und Skispringen aktiv kennen, konnten das Wandern mit Schneeschuhen ausprobieren, mit Tellerbobs Hügel hinunterrutschen, Schneeskulpturen und Burgen bauen um diese dann farblich zu verzieren, sich im Tauziehen messen, Diskgolf Scheiben in Körbe werfen, einen Geschicklichkeits-Parcours durchlaufen und noch viele weitere Aktivitäten entdecken.

 

Weiters gab es auch wichtige sicherheitsrelevante Aspekte, wie eine Lawinenhundestaffel sowie das aktive Bergen von Gegenständen mit LVS-Geräten, kennenzulernen.

 

Abgerundet wurde das Event mit einem zuvor einstudierten Tanz, welchen am Ende des Tages alle teilnehmenden Schulen gemeinsam präsentierten.

Ein besonderes Lob gilt unseren beiden mutigen Skispringerinnen, die sich furchtlos und wagemutig mehrmals über eine Übungsschanze ins Tal stürzten.

 

Gratulation an die teilnehmenden Kinder und LehrerInnen, die für das gemeinsame Auftreten mit Warnwesten den ersten Preis für die beste einheitliche Verkleidung inkl. JUFA Hotel Gutschein für kommende Schulausflüge gewinnen konnten!

 

Die doch recht lange Anreise hat sich jedenfalls mehr als gelohnt. Es war ein weiterer wertvoller Beitrag zum laufenden Buddy Projekt und ein durchwegs gelungener Tag . 
 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Kreative Lehrlingswelten

Am 3. Dezember 2019 besuchten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen die „Lehrlings-/Berufswelten Vorau 2019“. In unterschiedlichen Werkboxen erhielten die Jugendlichen Informationen über Lehrberufe und deren Anforderungen. Gleichzeitig konnten sie mit Unterstützung von Handwerkerinnen und Handwerkern praktische Erfahrungen sammeln und erste Kontakte mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region knüpfen. Die Berufswelt wurde dadurch erlebbar und begreifbar. Es wurde gehämmert, gekocht, gefräst, frisiert, diskutiert und beobachtet.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

English in Action NMS GO

A week of fun and interactive English with a wide range of activities and lots of challenges: All third- and fourth-year students thoroughly enjoyed working with native English speaking teachers. On Friday the students presented their sketches. 
It is amazing how this week of English has transformed the students’ confidence and fluency. Simply amazing!

 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Kekse backen mit der Lebenshilfe St. Johann in der Haide

Menschen mit speziellen Bedürfnissen zu Besuch an unserer Schule.  Die SchülerInnen der 1a- und 1b-Klasse bereiteten mit viel Begeisterung und Freude mit den Beschäftigten der Lebenshilfe St. Johann Punsch zu, backten und verzierten Kekse und dekorierten die schuleigene Küche weihnachtlich. Die anfängliche Zurückhaltung wurde rasch abgelegt und die Kinder nahmen die Beschäftigten der Lebenshilfe schnell in ihrer Mitte auf. Während der Arbeit beratschlagten sich die Kinder mit ihren Gästen immer wieder, wie sie die unterschiedlichen Tätigkeiten ausführen sollten. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Nach getaner Arbeit wurde in gemütlicher Runde das Selbstgemachte gemeinsam verzehrt. Dabei wurden Weihnachtsgeschichten vorgetragen und Weihnachtsrätsel gelöst.

 

Nachdem alles wieder sauber gemacht wurde, führten die Kinder ihre Gäste noch durch das Schulhaus und zeigten ihnen voller Stolz ihre Klassen, den Fußball- sowie den Billardtisch der Schule. Die letzte Station der Führung war der Musikraum, in dem zum Abschluss gemeinsam ein Weihnachtslied gesungen wurde.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

20 Jahre gemeinsames Kekse backen!

Motiviert durch die großartige Idee unserer Werklehrerin Sylvia Gölles, begannen wir vor 20 Jahren gemeinsam unsere Weihnachtskekse zu backen. Rund 10 Kolleginnen (auch ehemalige) treffen sich dazu Jahr für Jahr zu einem gemütlichen Adventnachmittag in der Schulküche.
 

Nach getaner Arbeit und einer ausgiebigen Jause wird die „Beute“ geteilt. Mit 10 verschiedenen Sorten Keksen beladen können wir Weihnachten ganz entspannt entgegensehen… zumindest, was das Keksesortiment betrifft.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Physik zum Abheben

Alle Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen hatten am 4. Dezember 2019 Gelegenheit, im wahrsten Sinne des Wortes „abzuheben“ und die Geheimnisse des Ballonfahrens zu ergründen. Vom Ausbreiten der Ballonhülle auf der „Sterz-Wiesn“, über das Aufblasen mit kalter Luft, dem ersten Einsatz des Propangasbrenners bis zum eigentlichen Abheben, arbeiteten alle aktiv mit. In Kleingruppen hoben sie ab, genossen die Aussicht über Rohrbach und landeten wieder sicher. Zum Abschluss halfen alle tatkräftig mit, den Ballon einzurollen. Wir danken Frau Brigitte Hammerl für die Organisation und die fachkundige Begleitung dieses Projekts.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Aktion „Weihnachtsfreude schenken“

Im Rahmen eines Sozialprojektes beschlossen die Schüler und Schülerinnen der 4a und 4b Klasse mit ihren Klassenvorständinnen Monika Harmtodt und Andrea Parigger, sich an der Aktion „Weihnachtsfreude schenken“ zu beteiligen und  so bedürftigen Kindern in Rumänien eine Weihnachtsüberraschung zu bescheren.


Mit viel Begeisterung  wurden Schuhschachteln mit Hygieneartikel, Schulwaren, warmer Unterwäsche und natürlich auch Süßigkeiten befüllt, mit einem Weihnachtsgruß in rumänischer Sprache versehen und mit Weihnachtspapier verpackt.
Besonderer Dank ergeht auch an Herrn Thomas Bierbauer von der Firma Intersport für eine großzügige Sachspende.

 

Die 26 Weihnachtspackerl werden mit vielen anderen in den nächsten Wochen nach Rumänien gebracht und in Kindergärten, Schulen sowie anderen öffentlichen Einrichtungen an Kinder in Not verteilt, um ein paar beglückende Momente in Kinderaugen zu zaubern ganz nach dem Motto“ Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“.
 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Der Nikolaus schenkt Buddies Freude

Zum Nikolaus beschenkten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b ihre "Buddies" aus den zweiten Klassen. Mit Nüssen, Mandarinen und auch Schokolade machten sie Ihren Freunden aus den zweiten Klassen eine Freude und bedankten sich damit für die Unterstützung zur Einführung in die Mittelschulzeit. Die zweiten Klassen sagen DANKE! und wir sehen wieder wie wichtig und wertvoll dieses klassenübergreifende Projekt für unsere Schule ist.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Friedenstage auf Burg Schlaining

Unter dem Motto „Team – miteinander statt gegeneinander“ nahmen die 1a und 1b Klassen am 28. und 29. Oktober
2019 an den Friedenstagen auf Burg Schlaining teil. Mit den Mediatorinnen lernten die Schülerinnen und Schüler
spielerisch ihre Stärken und Schwächen besser kennen, um ihre Klassengemeinschaft zu festigen. Durch die intensive
Auseinandersetzung mit sich selbst, der eigenen Klasse sowie den Mitschülern und Mitschülerinnen konnte die
eigene Rolle im Klassenverband überdacht werden. 
Ein schönes Ergebnis dieser Veranstaltung war das Schließen und Stärken von Freundschaften. Mit neuen wertvollen und positiven Erfahrungen starten die Schüler und Schülerinnen nun gespannt in das erste Schuljahr an der NMS Rohrbach an der Lafnitz.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

laufschuhe2.png
20191009_130135.jpg
20191009_125101.jpg
SENSATIONELLER ERFOLG beim Herbstlauf in Stubenberg
SIEGER in der Klasse 2006 männlich: Fabian FEINER!
Schon zum 10. Mal nahm unsere Schule an dem immer stärker besetzten Lauf in Stubenberg teil. Und zu diesem „Jubiläum“ gab’s ein Highlight - in der Klasse 2006 männlich konnte Fabian Feiner den 1. Platz erreichen!

Am 10.10. 2019 fand der stark besetzte Herbstlauf in Stubenberg statt. Fast ein Drittel der Schülerinnen und Schüler unserer NMS stellte sich der Herausforderung, bestens vorbereitet und natürlich in bewährter Form betreut vom Lehrerteam unserer NMS: 35 Meldungen wurden von Fr. Monika Harmtodt, die für die Organisation hauptverantwortlich zeichnet, abgegeben! Als Begleitlehrer fungierte Hr. Johann Eberhardt.
Unsere Schülerinnen und Schüler, die sich dieser Herausforderung stellten, schlugen sich bravurös. Bei herrlichem Wetter zeigten sie ihre Klasse und konnten sich in diesem harten Konkurrenzfeld (Teilnahme großer Sportschulen und Leichtathletikvereine) durchaus behaupten. 
Herzliche Gratulation und ein großes Dankeschön an alle jungen Athletinnen und Athleten  unserer Schule!

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Computer und Kunst

Im Rahmen des Projekts ”Denken lernen - Probleme lösen - Computational Thinking in der Sekundarstufe 1 - Arbeiten mit dem micro:bit” - das vom Bundesministerium für Bildung initiiert wurde - gestalteten unsere 1. und 2. Klassen im Unterichtsfach Bildnerische Erziehung unterschiedliche Masken. Um den künstlerisch gestalteten Masken Leben einzuhauchen, wurden die Augenhöhlen mit von den Schülerinnen und Schülern selbst programmierten micro:bits bestückt. Zum Abschluss des fächerübergreifenden Projekts entstand ein Video zum Thema "Halloween", bei dem die Kinder der 2b in Verkleidung ihre fertigen Masken präsentieren konnten.
BOYS‘ DAY 2019 im Pflegeheim Seniorenpension SOMMERSGUT

  

10 Burschen der 4.a und 4.b Klassen besuchten anlässlich des BOYS‘ DAY 2019 am 14.November das Seniorenpflegeheim Sommersgut in Vorau. Nach einer netten Begrüßung wurden die Schüler von Frau Berta Maierhofer ausführlich über den Betrieb informiert, danach wurden ihnen in zwei Kleingruppen wichtige Stationen im Tagesablauf der Heiminsassen nähergebracht.

Im Arzt-und Behandlungsraum konnten die Burschen Blutdruck messen, Blutzuckerwerte bestimmen lassen und Infos über die medizinische Betreuung bekommen.

Im gemeinsamen Aufenthaltsraum freuten sich die Senioren und Seniorinnen, mit den Jugendlichen Ball zu spielen, Konzentrationsübungen zu machen und einfache mathematische Denkaufgaben zu lösen. 

Danach erfuhren sie im „Badezimmer“, mit welchen technischen Hilfsmitteln die Heiminsassen gehoben und in eine Wanne gelegt werden können.

 

Auf vielen Gesichtern der Senioren und Seniorinnen konnte man beim Anblick der Jugend und beim gemeinsamen Spielen ein Lächeln wahrnehmen, das tat  allen gut.

Am Ende des Vormittags gab es noch eine Führung durch das Pflegeheim, in dem 24 Personen ständig wohnen.  

Anschließend konnten sich die Burschen bei einer kleinen Jause stärken und in einer Abschlussrunde ihre erlangten Eindrücke wiedergeben.

 

Jeder konnte sich ein bisschen das Gefühl von Menschlichkeit und Empathie mit nach Hause nehmen!

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.